Mach dich schlau

Interessante Studien zur Wirkweise von Kälteanwendungen

Kälte kann Wunder bewirken. Und dies ist auch durch Studien belegt. Lies’ dich ein und lass dich überzeugen!

Zusammenfassende Studie Kryosauna

  1. W. Papenfuß: „Zum gegenwärtigen Stand der Erforschung und Nutzung von Ganzkörperkälteanwendungen“, Forschungsergebnisse:Eine selektive Literaturstudie zu verschiedenen Einsatzgebieten der Kryosauna, November 2011 Studie für Sportler oder zu anderen Einsatzgebieten

Ganzkörperkältetherapie im Leistungssport

  1. Poppendieck: „Cooling and performance recovery of trained athletes: a meta-analytical review“, Forschungsergebnisse: Cooling nach Belastungen hat so gute Auswirkungen, dass es sich bei Wettkämpfen positiv auswirken kann; Studie für Athleten, Sport, Erholung, Leistungssteigerung.
  2. „THE WHOLE BODY CRYOTHERAPY IN SPORTS INJURIES AND SPORTS RELATED PAIN SYNDROMES TREATMENT D.BIAŁY“, Forschungsergebnisse: Verbesserung von Erholungsphasen; weniger Schmerzen und Schwellung; härteres Training möglich; Studie zu Sport, Regeneration, Trainingsintensität
  3. Ksiezopolska-Pietrzak K.: „Cryotherapy in osteoporosis“, Forschungsergebnisse: Schnelle Verbesserung von Schwellungen und Einschränkungen der Beweglichkeit; Studie zu Osteoporose, Beweglichkeit
  4. Ferreira-Junior: „Could whole-body cryotherapy (below −100°C) improve muscle recovery from muscle damage?“, Forschungsergebnisse: Entzündungsreaktion kurzfristig nach Training ist schwächer; möglicherweise auch langfristiger Effekt; Studie zur Muskelregeneration, Entzündungsreaktion
  5. Sutkowy: „Physical Exercise Combined with Whole-Body Cryotherapy in Evaluating the Level of Lipid Peroxidation Products and Other Oxidant Stress Indicators in Kayakers“, Forschungsergebnisse: Training in Kombination mit Eissauna verbessern Leistungsfähigkeit und mögliche Trainingsintensität (getestet an polnischer Kayak-Nationalmannschaft); Studie zur Leistungssteigerung von Sportlern
  6. Celestyna Mila-Kierzenkowska: „The Effect of Submaximal Exercise Preceded by Single Whole-Body Cryotherapy on the Markers of Oxidative Stress and Inflammation in Blood of Volleyball Players“, Forschungsergebnisse: Antientzündlicher Effekt; Studie zum Sporttraining, Entzündung
  7. James Selfe: „The Effect of Three Different (-135°C) Whole Body Cryotherapy Exposure Durations on Elite Rugby League Players“, Forschungsergebnisse: nach 2 minütiger Eissaunasitzung zeigten sich positive Effekte in Oxygenierung, Regenerierung; Studie zur Leistungssteigerung / Länge der Eissaunasitzung
  8. Sy Ma: „Effects of whole-body cryotherapy in the management of adhesive capsulitis of the shoulder (Arch Phys Med Rehabil. 2013)“, Forschungsergebnisse: Verbesserung von ROM bei adhäsiver Kapselentzündung der Schulter mit Cryotherapie; Studie zur Kapselentzündung, Schulter, Beweglichkeit
  9. „Banffi: Whole-Body Cryotherapy in Athletes“, Forschungsergebnisse:Entzündungsstoffe werden verringert. Positive Effekte auf Muskelenzyme Creatinkinase und Laktatdehydrogenase; insgesamt gibt es trotzdem keine Laborveränderungen, die auf Doping schließen lassen Studie zu Laktat
  10. Banffi: „Effects of the whole-body cryotherapy on NTproBNP, hsCRP and troponin I in athletes“, Forschungsergebnisse: Eissauna hat keinen negativen Einfluß auf die Herzmuskulatur Studie zur Herzmsukulatur
  11. Pournot H: „Time-Course of Changes in Inflammatory Response after Whole-Body Cryotherapy Multi Exposures following Severe Exercise“, Forschungsergebnisse: Antientzündliche Stoffe steigen und entzündliche nehmen ab durch Kältetherapie). Studie Entzündung Sport Kryosauna
  12. Winfried Joch: „Precooling als Mittel der Leistungssteuerung in Training und Wettkampf“, Forschungsergebnisse: Positiv-Effekte sind für unterschiedliche Belastungsbereiche nachgewiesen worden, – bei hohen Intensitäten (anaerobe Energiebereitstellung: Leichtathletik), – bei Belastungen von 85 % der individuellen maximalen Herzfrequenz, also einer mittleren Beanspruchung, – bei Belastungen im GA-1-Bereich (aerobe Energiebereitstellung: Rudern). Studie Leistung aerob anaerob Sport Kryosauna
  13. Winfried Joch (Projektleiter), Sandra Ückert, Reinhard Fricke: „Die Bedeutung kurzfristig und hoch dosierter Kälteapplikation für die Realisierung sportlicher Leistungen“, Forschungsergebnisse: Leistungsfördernd, Ausdauersport, Regenerationssteigernd. Studie Entzündung Sport Kryosauna
  14. Klimek A T, Lubkowska A, Szygula Z, Chudecka M, Fraczek B: „Influence of the ten Sessions of the whole body cryostimulation on aerobic and anaerobic capacity“, Forschungsergebnisse: Anaerobe Kapazität wird gesteigert, Stärke und Geschwindigkeit Studie Leistung Sport Kryosauna

Weitere medizinische Studien Ganzkörperkältetherapie

  1. „Serielle Ganzkörperkältetherapie im Criostream bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen.“ Forschungsergebnisse: Rückgang von proinflammatorischen Parametern u.a TNFA, Verbesserung von Schmerzen bei Arthritis Psoriatica Rheumatica, Spondylitis; Physikotherapeutikum sinnvoll; Studie zu Rheuma, Schmerzen, Prof. Dr. Lange
  2. „Ganzkörperkryotherapie bei Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen“ Forschungsergebnisse: Schmerzlinderung auch in Langzeit; dadurch bessere Beweglichkeit und Beübung möglich; Studie zu Rheuma, Schmerzen; Braun
  3. „WHOLE-BODY CRYOTHERAPY IN INFLAMMATORY AND NON-INFLAMMATORY Rheumatic Diseases“, Forschungsergebnisse: Rückgang von Entzündungsparametern (CRP), Symptomen bei Bechterew, Rheuma, Fibromyalgie; Studie zu Rheuma, Schmerzen, Dr. KARGUS
  4. „Reduzierung des Arzneimittelverbrauchs nach Ganzkörperkältetherapie“, Forschungsergebnisse: Reduzierung von NSAR und Cortison bei Schmerzpatienten und Rheumapatienten möglich Studie zur Medikamentenreduzierung bei chron. Schmerzen, Prof. Dr. Papenfuß
  5. „Whole-Body Cryotherapy in Atopic Dermatitis“, Forschungsergebnisse: Juckreiz, Entzündung rückläufig, Cortison konnte reduziert werden; Studie zu Hautkrankheiten
  6. „Cryotherapy in osteoporosis“, Forschungsergebnisse: Kryotherapie zur Prophylaxe und Behandlung von Osteoporose sinnvoll; Studie zu Osteoporose
  7. „Die Bedeutung der Ganzkörperkältetherapie im Rahmen der Rehabilitation bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen“, Forschungsergebnisse: Schmerzen während der 4-wöchigen Behandlung deutlich rückläufig; Studie zu Rheuma, Schmerzen; Déborah Metzger
  8. „Analgetische Wirkungen von natürlichen Schwefelbädern und Kaltekammerexpositionen bei Fibromyalgie“, Forschungsergebnisse: Analgetische Wirkung von Ganzkörperkältetherapie auch bei Fibromyalgie; Studie zu Schmerzen, Fibromyalgie; Gutenbrunner
  9. „COLD CHAMBER EXPOSURES (–67,3°C, 3 MIN) IN FIBROMYALGIA SYNDROMES“, Forschungsergebnisse: Rückläufige Schmerzen; Studie zu Schmerzen, Fibromyalgie; Gutenbrunner
  10. „Effect of frequent WBC treatments on the back pain therapy in elderly men“, Forschungsergebnisse: Rückenschmerzen rückläufig bei nahezu täglich Ganzkörperkältetherapie; Studie zu Schmerzen, Rückenschmerzen; Giemza
  11. „Analgetische Wirkung einer Ganzkörperkältetherapie“, Forschungsergebnisse: Kryosauna als Teil einer Schmerztherapie sinnvoll; Studie zu Schmerzen, Schmerztherapie
  12. „an Whole-Body Cryotherapy with Subsequent Kinesiotherapy Procedures in Closed Type Cryogenic Chamber Improve BASDAI, BASFI, and Some Spine Mobility Parameters and Decrease Pain Intensity in Patients with Ankylosing Spondylitis?“, Forschungsergebnisse: Erhöhung von Beweglichkeit und Schmerzrückgang; Studie zu Schmerzen, Schmerztherapie; Stanek
  13. Kaminska-Staruch A, Olszewski J: „Evaluation of effectiveness of whole-body cryo-therapy in patients with tinnitus.“, Forschungsergebnisse: Kryosauna kann Tinnitus verbessern Studie Tinnitus Kryosauna
  14. Lubowska A, Szygula Z, klimek A J, Masafumi T: Do sessions of cryostimulation have influence on white blood cell count, level of IL 6 and total oxidative and anti-oxidative status in healthy men?“, Forschungsergebnisse: Kryosauna stärkt Immunsystem Studie Immunsystem Stärkung Kryosauna
  15. Miller E: Effects of the whole-body cryotherapy on a total antioxidative status and activities of some antioxidative enzymes in blood of patients with multiple sclerosis-preliminary study.“, Forschungsergebnisse: Antioxidative Effekte; als zusätzliche Kurzzeitbegleittherapie bei MS sinnvoll Multiple Sklerose
  16. Rymaszewska J1
    „Whole-body cryotherapy as adjunct treatment of depressive and anxiety disorders.“, Forschungsergebnisse: Kryosauna als Ergänzung gut bei depressiven und Angststörungen Studie Eissaunaanwendungen zu Depressionen, Angsttherapie

Reduzierung des Arzeneimittelverbrauchs

  1.  Benkenstein, Bianka: Die Ganzkörperkältetherapie der Rheumatoiden Arthritis bei Patienten mit hoher entzündlicher Krankheitsaktivität. Inaugural-Dissertation, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greiswald, 2001
  2. Ganzkörperkältetherapie.
  3. Köck, R.: Therapieeffekt bei rheumatischen Erkrankungen, Blutdruckverhalten, Herz-frequenz u. Hauttemperatur unter einer Ganzkörperkältetherapie von -110°C, bzw. -80°C. Inaugural-Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 2000
  4. Ganzkörperkältetherapie -110°C in der Behandlung chronischer Schmerzen.
  5. Papenfuß, W.: Wirkungsmechanismen der Ganzkörperkältetherapie. Erstes Österreichisches Symposium Ganzkörperkältetherapie. Grundlagen und Anwendungs-gebiete. Bad Häring 2002
  6. Papenfuß, W.: Die Kraft aus der Kälte. Ganzkörperkältetherapie bei -110°C. Edition k, Regensburg 1. Aufl. dtsch. 159 S. 2005. 2. Aufl. engl. 143 S. 2006
  7. Papenfuß, W., Samborski, W., Sobieska, Magdalena: Konsensuserklärung zur Ganzkörperkältetherapie (GKKT). Polish Review of Health Sciences 1(6)2006, 99-103
  8. Ploss, G., Bittermann, K., Teuber, J.: Stellenwert der systemischen Kryotherapie bei -110°C (Kältekammer) in der Behandlung der Rheumatoiden Arthritis. Zweites Österreichisches Symposium Ganzkörperkältetherapie. Bad Vöslau 2006
  9. Effekte der Ganzkörperkältekammer bei Patienten mit Spondylitis ankylosans.
  10. Stratz, T. et al.: Erfahrungsbericht zur Ganzkörperkältetherapie mit der neu entwickel-ten Kältekabine. Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 18, 383-389/1989
  11. Waldner, Ingrid, Fuchs, P., Krall, Ch.: Verlaufsbetrachtung zur Wirksamkeit der Ganzkörperkältetherapie bei Kurgästen der Kurzentren Bad Häring und Bad Eisenkappel . Quelle: siehe 5.